Augen auf beim Hundekauf

Ein Hundekauf darf kein Spontanentscheid sein.
Entscheiden Sie sorgfältig.
Ihr Entscheid hat ein Hundeleben lang Folgen.
Für Sie und Ihren Hund.


Anfang 2016 haben der Schweizer Tierschutz STS und das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV eine gemeinsame Informationskampagne gestartet. Die Frage, wo ein Hund herkommen soll, wird oft im Internet beantwortet. Denn dort finden sich Angebote zuhauf. Nicht selten jedoch erlebt der Hundekäufer nach dem Kauf eine böse Überraschung, wenn sein Hund krank, schlecht sozialisiert oder aggressiv ist. Alles Probleme die auftreten können, wenn man an einen Hund mit unklarer Herkunft gerät. Die Kampagne "Augen auf beim Hundekauf" informiert zukünftige Hundehaltende darüber, worauf beim Kauf eines Hundes geachtet werden muss, um an einen guten, gesunden Hund zu kommen.
Kernstück der Kampagne ist die vom STS und dem BLV gemeinsam erarbeitete Informationsbroschüre, die sich in erster Linie an potentielle Käufer richtet. Die Broschüre zeigt auf, welche Vor- und Nachteile der Hundekauf übers Internet, bei der Züchterin oder dem Züchter, im Tierheim und auch im In- oder Ausland haben kann.

Ein weiteres Kernelement ist die Online-Informationskampagne auf den Online-Inserateplattformen. Damit versuchen wir Hundekäufer dort zu erreichen, wo sie heutzutage ihre Hunde oft suchen. Unsere Kampagne rät übrigens nicht grundsätzlich davon ab, im Internet nach einem Hund zu suchen, vielmehr informiert sie auch darüber, woran man seriöse Inserate erkennt.

Webseite: www.hundekauf.ch

Weiterempfehlen: