Nutztiere - Übersicht

Nutztier bezeichnet ein Tier, das vom Menschen wirtschaftlich genutzt wird. Als Mast- und Schlachttiere (Fleischtiere), Milchtiere, Fett-, Leder-, Daunen-, Honig- oder Felllieferanten dienen Nutztiere insbesondere der Versorgung mit Nahrung, Kleidung und anderen tierischen Rohstoffen, Zugtiere dienen der Arbeitserleichterung.

Speziell in der Landwirtschaft werden Vieh, Geflügel (Federvieh) und andere Hoftiere in vielfältiger Form als Nutztiere gehalten.

- Rinder
- Schweine
- Schafe
- Ziegen
- Lamas und Alpakas
- Bienen
- Hühner
- Pferde
- Kaninchen
- Hirsche

Auch außerhalb der Landwirtschaft treten bestimmte Haustiere als Nutz- oder Gebrauchstiere in Erscheinung, unter anderem als:

- Jagdhelfer (vor allem Jagdhunde)
- Wachtiere (vor allem Wachhunde)
- Transportmittel (vor allem Hauspferde, Hausesel und Kamele)
- Labor- und Versuchstiere


Quelle: Wikipedia
Bild: Von Weidenbach - This image comes from the Travelers in the Middle East Archive (TIMEA) where it is available at the following Uniform Resource Identifier: 21198.Original source: Ebers, Georg. "Egypt: Descriptive, Historical, and Picturesque." Volume 1. Cassell & Company, Limited: New York, 1878. p 163.This tag does not indicate the copyright status of the attached work. A normal copyright tag is still required. All of TIMEA's content is licensed under a CC-BY-2.5 license. Depending on their publication date, some images might be in the public domain., CC BY-SA 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11512431

Weiterempfehlen: